Studie: welche Diäten wirklich etwas bringen

Diäten gibt es wie Sand am Meer. Doch nur wenige halten, was sie versprechen. Das zeigt eine Analyse am Johns Hopkins Medicine Institute in den USA.

Wenig wissenschaftliche Facts zu Diäten
Die Forscher prüften 4.200 Untersuchungen. Das Ergebnis fällt äußerst bescheiden aus. Nur 39 Arbeiten konnten den wissenschaftlichen Kriterien entsprechen. Bei vielen fehlten Kontrollen oder Langzeitdaten. Mit anderen Worten: es gibt wenig Beweiskraft, was wirklich dauerhaft hilft.

Was am besten hilft
Die besten Werte zeigten jene Programme, die nicht auf das schnelle Purzeln der Kilos, sondern auf Verhaltensveränderung, laufende Diät-Begleitung und professionelles Coaching setzten.

Quelle: Ann Intern Med 2015, 162:501-12.

Foto: © fotolia, Picture-Factory, weitere Informationen zum Institut für mentale Erfolgsstrategien: www.ifmes.at